Enschede - Stadt von heute

Enschede - Stadt von heute

Enschede ist mit 160.000 Einwohnern das großstädtische Herz der Ost-Niederlande. Enschede ist eine der größten Städte des Landes und sprüht vor Spannung und Elan. Es gibt viele Parks, die die ehemaligen Textilbaronen anlegen ließen. Wer sich ausruhen und die Stadt hinter sich lassen will, hat die Natur hier immer in greifbarer Nähe.

An der Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland liegt Enschede, die unternehmende und tolerante Stadt, die Einwohner mit ca. verschiedenen 150 Nationalitäten beheimatet. Die Stadt hat eine Universität, eine Hochschule, ein Konservatorium, eine Popakademie, eine internationale Schule und eine Kunstakademie. In enger Zusammenarbeit entwickeln Poppodium Atak, ArtEZ Conservatorium, HET Symfonieorkest, Kaliber kunstenschool, Nederlandse Reisopera, Wilminktheater und das Muziekcentrum Enschede ein ganz neues musikalisches Angebot.

Das Viertel Roombeek ist nach der Explosion der Feuerwerksfabrik wie ein Phönix aus der Asche erstanden und ist ein Vorbild für architektonische Qualität auf dem Gebiet des Städtebaus. Hier gibt es zahlreiche Museen, beispielsweise das Rijksmuseum Twenthe, Museum TwentseWelle und TETEM kunstruimte.

In Enschede gibt es viele, tolle Geschäfte, die in den Straßen rund um den zentralen Marktplatz , den Oude Markt zu finden sind. Hier fühlen sich Fans von ausgedehnten Shoppingtouren garantiert wohl. Neben den internal bekannten Kettengeschäften wie Primark, Zara, Flying-Tiger, Mango und Sissi-boys finden Sie hier auch lokale und individuelle Läden. Zu Recht kann sich Enschede als Einkaufsstadt der Region bezeichnen.

Enschede: eine Stadt, die man einfach lieb haben muss – ob zum Wohnen, Arbeiten, Studieren. Eine Stadt in der man lebt und erlebt.